KOL201718-16

wappen skgmittelgründau

Kreisoberliga Saison 2017/18

16.Spieltag

Sonntag, 05.11.2017

SKG Mittelgründau - SV Breitenborn

2:2 (1:1)

wappen svbreitenborn

Es war von der ersten Minute an Dampf im Gründau-Derby. Lars Kuhn stand direkt nach dem Anpfiff frei, trat aber unglücklich auf den Ball. Auf der Gegenseite war es Domenico Carpanzano, der die beste Chance der Anfangsphase hatte. In der 20. Minute machte es der Breitenborner Torjäger besser und traf nach flacher Hereingabe von Sebastian Till aus 12 Metern unhaltbar zum 0:1. Karsten Dauth egalisierte in der 45. Minute, als er eine Hereingabe von Dimitrij Groß im Netz unterbrachte. Danach spielte Mittelgründau stark auf und dieses mal bediente Groß Dirk Kuhn, der einen Freistoß von der 16er-Außenlinie zum 2:1 verwandelte. Aber Carpanzano staubte ab, nachdem Torhüter Zipf den Ball nach vorne prallen ließ. Das 2:2 war letztlich auch der Endstand in einer Partie, in der Mittelgründau fast das 3:2 in der 93.Minute erzielte, aber Dirk Kuhns Schuss ging nur gegen den Pfosten. (Quelle GNZ vom 06.11.2017)

Aufstellung SVB

Michael Smolka, Sebastian Salomon gelbe karte, Sebastian Till, Tobias Wiegand, Christian Pauli gelbe karte (56.Dominik Ewig), Kevin Münster, Sebastian Bunzel gelbe karte, Domenico Carpanzano, Jonas Hölzinger gelbe karte (90.Steven Vetter), Nicola Frisenna, Fehmi Koc gelbe karte

Tore

0:1 Domenico Carpanzano (20.), 1:1 Karsten Dauth (45.), 2:1 Dirk Kuhn (47.), 2:2 Domenico Carpanzano (53.)

Schiedsrichter

Rene Sauerwald (Nidda)

Zuschauer

80

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KOL201718-14

wappen pfaffenhausen

Kreisoberliga Saison 2017/18

14.Spieltag

Samstag, 28.10.2017

SV Pfaffenhausen - SV Breitenborn

1:1 (0:0)

wappen svbreitenborn

Das Topspiel zwischen dem Tabellenersten SV Pfaffenhausen und dem Rangsiebten SV Breitenborn endete vor rund 120 Zuschauern leistungsgerecht 1:1. Zwei der stärksten Abwehrreihen dieser Klasse wurden ihrem Ruf vollauf gerecht und ließen die Stürmer immer wieder in ihre Fänge laufen. Von Beginn an übernahm der laufstarke Gastgeber das Kommando und erspielte sich eine Anzahl von Tormöglichkeiten. Die dickste Möglichkeit zur Führung hatte in der 34.Minute der Ex-Fliedener Marco Gaul für Pfaffenhausen, als er im direkten Duell gegen SVB-Spielertrainer Fehmi Koc diesen vernaschte, der Gästekeeper den Schuss aus sieben Metern nur mit den Fäusten abwehren konnte und er sich den Nachschuss von Daniel Hess wieder krallte. Die einzige große Chance für den Gast parierte in der 37.Minute Philipp Röder, der sich in einen Schuss von Jonas Hölzinger vor der Torlinie warf. Im zweiten Abschnitt war die 56.Minute angebrochen, da setzten sich die Gäste einen gefährlichen Konter, kombinierten sich über drei Stationen durch, und der völlig freie Domenico Carpanzano brauchte den Ball nur noch einzuschieben. Dieses wie aus dem heiteren Himmel gefallene Tor mussten die Gastgeber erst einmal verarbeiten. Dann setzte sich SVP-Torjäger Marco Gaul in Trab. In der 74.Minute schlug sein Schuss aus 18 Metern wie ein Strahl in das obere rechte Dreieck. Und zwei Minuten vor Spielende rettete Torwart Smolka mit einer Glanzparade seiner Mannschaft den Punkt: Nach einer Ecke nahm Manuel Schreiber den Ball an, drehte sich und zog ab. Doch Zerberus Smolka riss blitzartig die Hände hoch. Und so waren beide Parteien am Ende richtig zufrieden. (Quelle GNZ vom 30.10.2017)

Aufstellung SVB

Michael Smolka, Sebastian Salomon, Sebastian Till gelbe karte, Sebastian Bunzel, Tobias Wiegand gelbe karte, Christian Pauli, Kevin Münster, Domenico Carpanzano gelbe karte, Jonas Hölzinger, Edmond Hajdari, Fehmi Koc

Tore

0:1 Domenico Carpanzano (56.), 1:1 Marco Gaul (74.)

Schiedsrichter

Christian Brumm (Büdingen)

Zuschauer

120

zurück

 

 

 

 

 

KOL201718-13

wappen svbreitenborn

Kreisoberliga Saison 2017/18

13.Spieltag

Sonntag, 22.10.2017

SV Breitenborn - SG Flörsbachtal

2:1 (0:1)

wappen floersbachtal

Stark ersatzgeschwächte Hausherren hielten bereits im ersten Durchgang gut mit und hatten mehr Ballbesitz. Die Gäste agierten allerdings zielstrebiger und hatten durch Gösseringer (15.), Amend (26.) und wieder Gösseringer (36.) die besseren Chancen. In Minute 18 klärte SVB-Keeper Smolka einen Eckball vor die Füße von Sebastian Amend, der zum 0:1 einschob. Nach einer Stunde berappelten sich die Hausherren und machten mächtig Dampf. Der Lohn war das 1:1 in Minute 69, als SGF-Keeper Marco Zachrau zwar gegen Wiegand und Hajdari klären konnte, die Kugel jedoch vor die Füße von Kevin Münster sprang, der aus kurzer Distanz einschob. Die Hausherren hatten danach Oberwasser und bekamen in der 76.Minute einen Elfmeter zugesprochen. Doch Domenico Carpanzano schoss schwach. Fünf Minuten später war er aber machtlos. Münster hielt nach einer Hajdari Flanke den Kopf rein und stellte auf 2:1. In der Nachspielzeit wurde es turbulent: Erst traf Flörsbachtals Müller den Pfosten, dann lag der Ball nach einer ecke im Tor, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits. (Quelle GNZ vom 23.10.2017)

Aufstellung SVB

Michael Smolka, Sebastian Salomon gelbrote karte (90.), Sebastian Till gelbe karte, Nicola Frisenna, Tobias Wiegand, Christian Pauli, Kevin Münster, Domenico Carpanzano (36.Domink Ewig), Jonas Hölzinger gelbe karte, Edmon Hajdari gelbe karte, Fehmi Koc

Tore

0:1 Sebastian Amend (11.), 1:1 Kevin Münster (71.), 2:1 Kevin Münster (82.)

Schiedsrichter

Timo Euler (Bruchköbel)

Zuschauer

80

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KOL201718-11

wappen svbreitenborn

Kreisoberliga Saison 2017/18

11.Spieltag

Samstag, 14.10.2017

SV Breitenborn - SV Bernbach

1:5 (0:3)

wappen bernbach

Nach der 3:4-Niederlage in Kassel kehrte Bernbach wieder in die Erfolgsspur zurück. Der Gast spielte aus einer kompakten Abwehr heraus über die brandgefährlichen Angreifer Manuel Kraft und Mark Peter lange Bälle vor das heimische Tor. So gelang Peter mit einem tollen Schuss aus 25 Metern schon nach drei Minuten die schnelle Führung, wobei Breitenborns Keeper Michael Smolka noch mit den Fingerspitzen am Ball war. Die Platzherren versuchten dagegenzuhalten, doch der Gast verteidigte sehr hoch und ließ kaum etwas vor das von Philipp Warwas gehütete Tor kommen. Nach zwölf Minuten folgte schon das 2:0 für die Gäste durch Manuel Kraft, der ein Zuspiel von Simon Trageser am Torhüter vorbeischob. Erst nach 29 Minuten erzeugten die Platzherren etwas Gefahr, doch eine Flanke von Tobias Wiegand und der folgende Kopfball durch Johannes Bachmann wurden zur Beute des Gästekeepers Warwas. Auch Smolka konnte sich noch mal auszeichnen, als er einen Schuss von Yannick Ullmann (38.) klärte. Mit einem Elfmeter Treffer zum 3:0 durch den gefoulten Peter ging es in die Pause. Breitenborn sortierte sich neu und war rund zehn Minuten die überlegene Elf, ohne aber das Ergebnis zu verbessern zu können. Nachdem Smolka einen Schuss von Ullmann pariert hatte, markierte Bernbach (70.) das 4:0, das nach Angaben der Breitenborner aber aus Abseitsposition erfolgte. Und schon zwei Minuten später steckte Kraft den Ball zu Peter durch, der das 5:0 besorgte. Kevin Münster gelang immerhin noch der Ehrentreffer für die Gründauer. (Quelle GNZ vom 16.10.2017)

Aufstellung SVB

Michael Smolka, Sebastian Salomon, Sebastian Bunzel gelbe karte (66.Sebastian Till), Tobias Wiegand, Kevin Münster, Nicola Frisenna gelbe karte, Domenico Carpanzano gelbe karte, Jonas Hölzinger gelbe karte, Johannes Bachmann, Edmond Hajdari gelbe karte, Fehmi Koc

Tore

0:1 Mark Peter (3.), 0:2 Manuel Kraft (12.), 0:3 Yannick Ullmann (45.), 0:4 Jonas Benjamaa (69.), 0:5 Manuel Kraft (72.), 1:5 Kevin Münster (85.)

Schiedsrichter

Frank Kunold (Frankfurt)

Zuschauer

90

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KLC201718-01

wappen großenhausen

Kreisliga C-1 Saison 2017/18

1.Spieltag

Sonntag, 06.08.2017

FSV Großenhausen II - SV Breitenborn II

4:4 (2:2)

wappen svbreitenborn

Aufstellung SVB

Markus Dietz, Sascha Kossbu, Carsten Caspar, Mike Schlüssler (46.Dorian Günther), Recep Sen, Dominik Ewig, Patrick Häfner (46.Sascha Bauer), Tilo Stadler, Steven Vetter, Gregorio Portogallo, Sebastian Till (65.Meikel Ewig)

Tore

1:0 Johannes Winter (3.), 2:0 Jörg Damm (10.), 2:1 Recep Sen (37.), 2:2 Sascha Kossbu (43.), 2:3 Recep Sen (50.), 2:4 Gregorio Portogallo (67.), 3:4 Eduard Müller (75.), 4:4 Simon Geiger (87.)

Schiedsrichter

Jürgen Freissler (Brachttal)

Zuschauer

30

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KOL201718-10

wappen svbreitenborn

Kreisoberliga Saison 2017/18

10.Spieltag

Sonntag, 08.10.2017

SV Breitenborn - FSV Hailer

5:2 (3:1)

wappen hailer

Gegen den letztendlich harmlosen Gast aus Hailer gab der SVB nach fünf Minuten den ersten Warnschuss durch Domenico Carpanzano ab. In der zehnten Spielminute machte es Carpanzano besser, als er eine Kombination über Kevin Münster und Johannes Bachmann mit dem 1:0 abschloss. Nach weiteren Möglichkeiten durch Carpanzano (12./15.) folgte wie aus dem nichts das 1:1, als Steffen Franz einen Fehlpass des SVB ausnutzte. Doch schon beim nächsten Angriff knallte Jonas Hölzinger einen Freist0ß aus 25 Metern zum 2:1 in die Maschen. Drei Minuten später versuchte sich Hailers Dominik Stenger mit einem Freistoß, den aber Sergej Eirich aus fünf Metern kläglich über die Torlatte knallte. Münster legte beim nächsten Angriff des SVB (31.) den Ball zu Carpanzano, der seinen Gegenspieler austanzte und das Leder zum 3:1 einschob. In der 52.Minute verkürzte Sergej Eirich per Elfmeter auf 2:3. Aber in der 55.Minute steckte Sebastian Bunzel den Ball zu Münster durch, der mit dem 4:2 den alten Abstand wieder herstellte. Nachdem ein Kopfball von Bachmann (65.) knapp über die Latte zischte und ein Schuss von Carpanzano nur knapp am Pfosten vorbeigeflogen war, legte Hölzinger das Spielgerät mustergültig (71.) in den Lauf von Carpanzano, der sich mit seinem dritten Treffer zum 5:2 Endstand bedankte. (Quelle GNZ vom 09.10.2017)            

Aufstellung SVB

Michael Smolka, Sebastian Salomon, Sebastian Bunzel (85.Ionut Tirban), Tobias Wiegand, Kevin Münster, Zoltan Kövesdi (64.Nicola Frisenna), Domenico Carpanzano gelbe karte (74.Christian Pauli), Jonas Hölzinger, Johannes Bachmann gelbe karte, Edmond Hajdari, Fehmi Koc

Tore

1:0 Domenico Carpanzano (10.), 1:1 Steffen Franz (24.), 2:1 Jonas Hölzinger (27.), 3:1 Domenico Carpanzano (31.), 3:2 Sergej Eirich (52.Elfmeter), 4:2 Kevin Münster (55.), 5:2 Domenico Carpanzano (72.)

Schiedsrichter

Marcel Hinkel (Langenselbold)

Zuschauer

80

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KOL201718-09

wappen gelnhausen

Kreisoberliga Saison 2017/18

9.Spieltag

Dienstag, 03.10.2017

FC 03 Gelnhausen - SV Breitenborn

4:0 (3:0)

wappen svbreitenborn

Auf dem Kunstrasenplatz ging der GFC sofort in die Offensive. Max Tautorat und zweimal Pinker vergaben dicke Chancen. Fabian Pauli hatte mit einem Kopfball kein Glück (17.). Auf der Gegenseite flog ein Schuss Breitenborns knapp am langen Pfosten vorbei (20.). Nach 32 Minuten brach das Unheil über die Gründauer herein. Innerhalb von nur drei Minuten fingen sich die konsternierten Gäste drei Treffer ein. Ein Freistoß vom Jaroslav Kymlicka flog an Freund und Feind hindurch zum 1:0 ins Netz. Dann vertändelte SVB-Keeper Michael Smolka den Ball, Tautorat schnappte sich das Leder und legte den Ball Roberto Manega zum 2:0 auf. Kaum war wieder angepfiffen, legte Fabian Pauli den dritten GFC-Treffer nach. Ein Till-Freistoß verpuffte auf der Gegenseite wirkungslos (38.), ebenso eine dicke Möglichkeit von Kevin Münster (44.). Nach dem Wechsel versuchte die Koc-Elf mit vielen Ballstafetten zum Erfolg zu kommen, doch der GFC ließ nichts mehr anbrennen. Den Treffer zum 4:0-Endstand erzielte Manega nach einem Zuspiel von Jeremy Amako (85.). (Quelle GNZ vom 04.10.2018)

Aufstellung SVB

Michael Smolka, Sebastian Salomon, Sebastian Till (46.Christain Pauli), Sebastian Bunzel, Tobias Wiegand, Kevin Münster, Zoltan Kövesdi, Domenico Carpanzano gelbe karte (76.Dominik Ewig), Johannes Bachmann, Edmond Hajdari, Fehmi Koc gelbe karte

Tore

1:0 Edmond Hajdari (31.Eigentor), 2:0 Roberto Manega (33.), 3:0 Fabian Pauli (34.), 4:0 Roberto Manega (85.)

Schiedsrichter

Bernhard Döll (Bad Vilbel)

Zuschauer

60

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KOL201718-04

wappen svbreitenborn

Kreisoberliga Saison 2017/18

4.Spieltag

Mittwoch, 27.09.2017

SV Breitenborn - TSV Kassel

3:0 (0:0)

wappen kassel 2

SVB furios: Die Koc-Elf kletterte mit dem nächsten Dreier auf Rang acht. Es war aber ein hartes Stück Arbeit für die Hausherren. Kassel beschränkte sich im ersten Durchgang fast nur auf das Verteidigen und operierte mit langen Bällen. Breitenborn fand kein Mittel dagegen. Domenico Carpanzano feuerte einen ersten Warnschuss ab (14.), gute Gelegenheiten vergaben danach Jonas Hölzinger (20.) und Carpanzano (30.), die jeweils an TSV-Keeper Ludger Vanheiden scheiterten. „In der zweiten Hälfte wandelte sich die Partie“, berichtete SVB-Pressewart Ralf Lang. „Kassel machte auf, riskierte mehr und hatte Chancen“. So vergab Stefan Kleinfelder zweimal in aussichtsreicher Position die Gästeführung. Aber auch Breitenborn spielte gut nach vorne, Wiegand, Bachmann, Till, Carpanzano und Hölzinger ließen einige Gelegenheiten liegen. Nach 74 Minuten war es aber soweit: Breitenborn kombinierte sich sehenswert vor das Tor, Kevin Münster musste einen Querpass von Carpanzano nur noch zum 1:0 einschieben. Ein Doppelschlag machte den Heimsieg schließlich perfekt. Erst krönte Hölzinger eine starke Leistung nach Carpanzano Vorlage mit dem 2:0 (82.), Münster stellte zwei Zeigerumdrehungen später nach Wiegand-Pass den 3:0-Endstand her (84.). Kassel war gefrustet, der Frust entlud sich in Tumulten, als Breitenborns Hölzinger ausgewechselt wurde. Kassels Christian Küstner sah im Zuge der Tumulte die Rote Karte 885.) (Quelle GNZ vom 28.09.2017)

Aufstellung SVB

Michael Smolka, Sebastian Salomon, Sebastian Till (89.Dominik Ewig), Sebastian Bunzel, Tobias Wiegand, Kevin Münster, Domenico Carpanzano, Jonas Hölzinger (82.Christian Pauli), Johannes Bachmann, Edmond Hajdari, Fehmi Koc

Tore

1:0 Kevin Münster (74.), 2:0 Jonas Hölzinger (82.), 3:0 Kevin Münster (84)

Schiedsrichter

Kevin Sürer (Wöllstadt)

Zuschauer

80

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KOL201718-07

wappen svbreitenborn

Kreisoberliga Saison 2017/18

7.Spieltag

Sonntag, 24.09.2017

SV Breitenborn - SG Altenhaßlau / Eidengesäß

2:1 (0:0)

wappen altenhasslau eidengesaes

In einem rasanten und spielstarken Duell besiegte der SV Breitenborn die Spielgemeinschaft mit 2:1. Los ging es schon nach drei Minuten, als Gästekeeper Jonas Rübel einen Schuss von Domenico Carpanzano zur Ecke abwehrte. Schüsse von Johannes Bachmann und Jonas Hölzinger wurden ebenso abgewehrt, danach scheiterte Nico Caruso am Pfosten des heimischen Tores (17.). Nachdem Tobias Wiegand knapp über das Gästetor schoss, flog ein Heber von Caruso (23.) an die Latte des Smolka-Tores. Nachdem ein Schuss von Carpanzano von Gästekeeper Rübel geklärt war 838.), legte im direkten Gegenzug Enno Pappert den Ball quer zu Michael Körner, der aber diesen am zweiten Pfosten knapp vorbeizog. Vor der Pause konnte Smolka nochmals mit zwei Glanzparaden gegen Pappert seinen Kasten sauber halten. Auch anschließen ging es weiter rund auf beiden Seiten, Schüsse von Carpanzano, Hölzinger und ein Kopfball von Zoltan Kövesdi wurden abgewehrt oder verfehlten knapp das Ziel, ehe nach 62 Minuten Carpanzano sein Team mit 1:0 in Führung brachte, Bachmann hatte ihm die Kugel durchgesteckt. Nun versuchte sich wieder die SG mit Caruso und Pappert, wobei der Gästegoalgetter umgestoßen wurde und der Pfiff zum Strafstoß kam. Caruso besorgte das 1:1 (67.). Jetzt kam Fehmi Koc ins Spiel, der sich gleich bis zum gegnerischen Strafraum durchtankte und gefoult wurde und Hölzinger den Freistoß neben den Pfosten zum 2:1 (70.) ins Netz ablegte. (Quelle GNZ Vom 25.09.2017)

Aufstellung SVB

Michael Smolka, Sebastian Salomon, Sebastian Till, Sebastian Bunzel gelbe karte, Tobias Wiegand, Kevin Münster (72.Christian Pauli),Zoltan Kövesdi (57.Fehmi Koc), Domenico Carpanzano gelbe karte, Jonas Hölzinger, Johannes Bachmann, Edmond Hajdari gelbe karte

Tore

1:0 Domenico Carpanzano (62.), 1:1 Nico caruso (67.Elfmeter), 2:1 Jonas Hölzinger (70.)

Schiedsrichter

Gerhard Kempel (Gedern)

Zuschauer

170

zurück

 

 

 

 

 

KOL201718-02

wappen svbreitenborn

Kreisoberliga Saison 2017/18

2.Spieltag

Dienstag, 19.09.2017

SV Breitenborn - Alemannia Niedermittlau

2:0 (2:0)

wappen niedermittlau

Der SV Breitenborn hat in der Kreisoberliga Gelnhausen für einen Befreiungsschlag gesorgt und den FC Alemannia Niedermittlau in einem munteren Spiel mit 2:0 geschlagen. Breitenborn stand in der Anfangsphase unter Druck, allerdings konnten die dreimal vors Tor kommenden Gäste keine der Chancen verwerten. Besser machte es dann in der sechsten Minute der Gastgeber. Tobias Wiegand flankte auf Jonas Hölzinger, der am zweiten Pfosten stehend volley zum 1:0 traf. Obwohl Niedermittlau gut mitspielte und zu weiteren Chancen kam, traf Kevin Münster in der 25.Minute zum 2:0 per Kopf nach Kopfballablage von Sebastian Salomon. Ab der 44.Minute spielte Breitenborn in Unterzahl. Nach einer undurchsichtigen Situation hatte Referee Giese Nicola Frisenna mit Rot vom Platz geschickt. Breitenborn verteidigte in der zweiten Hälfte in Unterzahl geschickt das Spiel zum 2:0 Sieg. (Quelle GNZ vom 20.09.2017)

Aufstellung SVB

Michael Smolka, Sebastian Salomon gelbe karte, Sebastian Till, Sebastian Bunzel gelbe karte, Tobias Wiegand, Kevin Münster, Nicola Frisenna rote karte (44.), Jonas Hölzinger gelbe karte, Johannes Bachmann gelbe karte, Edmon Hajdari, Fehmi Koc (84.Christian Pauli)

Tore

Jonas Hölzinger (6.), 2:0 Kevin Münster (25.)

Schiedsrichter

Jan Giese (Rodenbach)

Zuschauer

60

zurück

 

 

 

 

 

KOL201718-06

wappen svbreitenborn

Kreisoberliga Saison 2017/18

6.Spieltag

Freitag, 08.09.2017

SV Breitenborn - SV Altenmittlau

6:0 (2:0)

wappen altenmittlau

Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr. Jonas Hölzinger gelang schon nach acht Minuten das umjubelte 1:0 für die Gastgeber. Nach einem Foul an Edmond Hajdari verwandelte Johannes Bachmann den fälligen Strafstoß nach einer halben Stunde sicher zum 2:0 Führung. In einer munteren Partie erspielten sich die Gäste etliche Chancen, scheiterten aber zumeist am guten Breitenborner Torwart Michael Smolka. Kurz nach dem Pausentee erhöhte Kevin Münster auf 3:0. Erneut war es Jonas Hölzinger, der mit seinem zweiten Treffer nach 56 Minuten die desolate Altenmittlauer vernaschte. Doch der Torhunger war noch lange nicht gestillt. Nach einem Foul an Johannes Bachmann verwandelte Domenico Carpanzano den Elfmeter und netzte in der Folge zum 6:0 Endstand ein. Für die Zuschauer war es ein vergnüglicher Abend, da Altenmittlau nie aufsteckte, aber in den Abschlüssen glücklos war (Quelle GNZ vom 09.09.2017)

Aufstellung SVB

Michael Smolka, Sebastian Till, Sebastian Bunzel, Tobias Wiegand, Nicola Frisenna (66.Christian Pauli), Kevin Münster ((72.Dominik Ewig), Domenico Carpanzano gelbe karte, Jonas Hölzinger, Johannes Bachmann, Edmond Hajdari, Fehmi Koc (61.Zoltan Kövesdi)

Tore

1:0 Jonas Hölzinger (8.), 2:0 Johannes Bachmann (30.Elfmeter), 3:0 Kevin Münster (48.), 4:0 Jonas Hölzinger (56.), 5:0 Domenico Carpanzano (60.Elfmeter), 6:0 Domenico Carpanzano (72.)

Schiedsrichter

Nicklas Rau (Wöllstadt)

Zuschauer

80

zurück